Ruhr Museum

Gründungsjahr 1904
Museumsleitung Prof. Heinrich Theodor Grütter

Besucheranschrift

Gelsenkirchener Straße 181 / Zollverein A 14 (Schacht XII, Kohlenwäsche)
45309 Essen

Postanschrift

Fritz-Schupp-Allee 15
45141 Essen

Tel.

  (0201) 24681 444

Fax

  (0201) 24681 460

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Montags geöffnet
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behinderten-WC

Beschreibung

Die Geschichte des Ruhr Museums beginnt vor mehr als einhundert Jahren mit der Gründung eines Essener Museumsvereins im Jahre 1901. 1934 erhielt es den Namen "Ruhrland-Museum". Von 1984 bis 2007 bildete das Ruhrlandmuseum gemeinsam mit dem Museum Folkwang das Essener Museumszentrum an der Goethestraße. Am 1.1.2008 wurde das Museum in eine völlig neue Struktur überführt und stellt nun als Stiftung Ruhr Museum in neuer Trägerschaft am neuen Standort, dem Weltkulturerbe Zeche Zollverein, in seiner Dauerausstellung die Natur- und Kulturgeschichte des gesamten Ruhrgebietes dar. Das Ruhr Museum verfügt über umfangreiche Sammlungen zur Geologie, Archäologie, Geschichte und Fotografie, die im Wesentlichen auf den Sammlungen des ehemaligen Ruhrlandmuseums der Stadt Essen beruhen. Es versteht sich nicht als klassisches Industriemuseum, sondern als Gedächtnis und Schaufenster der neuen Metropole Ruhr. Mit über 6.000 Exponaten präsentiert die Gesamtinszenierung dabei die Themenschwerpunkte Natur – Kultur – Geschichte.
Das Museumsgebäude, die ehemalige Kohlenwäsche, ist mit 90 Metern Länge, 30 Metern Breite und 40 Metern Höhe das größte Gebäude der Zeche Zollverein. Der Umbau des Gebäudes durch die Architekten Rem Koolhaas und Heinrich Böll trägt dem Denkmalschutz Rechnung. Sie haben das Gebäude von oben nach unten — analog dem ursprünglichen Produktionsfluss — erschlossen. Das Publikum wird zunächst mit einer Rolltreppe auf die 24-Meter-Ebene befördert und betritt die Kohlenwäsche im internationalen Besucherzentrum Zollverein, in dem es mit allen Servicefunktionen wie Informations- und Ticketschalter, Garderobe, Café und Shop empfangen wird.

Öffnungszeiten

Montag 10:00 - 18:00
Dienstag 10:00 - 18:00
Mittwoch 10:00 - 18:00
Donnerstag 10:00 - 18:00
Freitag 10:00 - 18:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
Dieses Museum hat auch Montags geöffnet.
An folgenden Feiertagen geschlossen: Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester

Führungen

Führungen auch in englisch

Service

Museumsshop vorhanden: Buchshop im Besucherzentrum Zollverein auf der 24-Meter-Ebene mit spezieller Ausrichtung auf die Architektur- und Industriegeschichte. Hier sind auch Souvenirs und Literatur zum Weltkulturerbe Zollverein erhältlich.
Museumsgastronomie vorhanden: Café Kohlenwäsche inmitten restaurierter Originalmaschinen der Kohlenwäsche. Weitere gastronomische Angebote bieten das Kiosk im ehemaligen Labor der Kohlenwäsche, das Casino Zollverein, das Kokerei-Café und das Bistro12 in der Halle 12.

Anreise

PKW: A 42 - Aus Richtungen Gelsenkirchen / Münster und Oberhausen / Duisburg die Ausfahrt Gelsenkirchen-Heßler / Essen-Katernberg. In Richtung Essen-Katernberg immer geradeaus durch den Stadtteil Katernberg fahren. Nach der Eisenbahnunterführung zweite Ampel rechts in die Gelsenkirchener Straße einbiegen. Dem weiteren Verlauf entlang der Straßenbahnschienen folgen, auf der rechten Seite sieht man das Fördergerüst der Zeche Zollverein Schacht XII, danach rechts in die Fritz-Schupp-Allee einbiegen ( P A1 ). A 40 / A 52 - Aus Richtung Bochum / Dortmund, Mülheim / Duisburg und Köln / Düsseldorf die Ausfahrt Essen-Frillendorf Richtung Stadtmitte Ampelkreuzung rechts in die Ernestinenstraße, die in die Essener / Gelsenkirchener Straße mündet. Rechts in die Gelsenkirchener Straße abbiegen. Dem weiteren Verlauf entlang der Straßenbahnschienen folgen, auf der linken Seite sieht man das Fördergerüst der Zeche Zollverein Schacht XII, bitte an der Haltestelle "Zollverein-Süd" links in die Fritz-Schupp-Allee einbiegen ( P A1 ).
Parkplätze sind vorhanden
ÖPNV: Ab Essen Hbf Straßenbahn Linie 107 Richtung Gelsenkirchen bis Haltestelle "Zollverein". Von dort 5 Min. Fußweg.
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
INFO: Rollstuhlfahrer/innen können sich über eine rechts neben der Rolltreppe angebrachten Klingel im Besucherzentrum melden. Ein Aufzug befindet sich im Foyer Nord an der Stirnseite der Kohlenwäsche, dieser erschließt das Gebäude..
Behindertenparkplatz vorhanden
Behinderten-WC vorhanden

Letzte Aktualisierung: 07.02.2017

Aktuelle Ausstellungen

Downloads