Domschatz Essen

Gründungsjahr 1959
Museumsleitung Dr. Vera Henkelmann

Besucheranschrift

Burgplatz 2
45127 Essen

Postanschrift

An St. Quintin 3
45127 Essen

Tel.

  (0201) 2204206

Fax

  (0201) 2204236

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche

Beschreibung

Dom und Domschatzkammer bergen zahlreiche bedeutende sakrale Kunstwerke, die vor allem aus der ottonisch-salischen Epoche des früheren Frauenstiftes stammen. Zu den bedeutendsten Stücken zählen die um 980 entstandene Goldene Madonna, die älteste bekannte vollplastische Marienfigur der Welt, und der Siebenarmige Leuchter mit einer Spannweite von 1,88 Metern und einer Höhe von 2,26 Metern, der nach dem Bild des alttestamentlichen Leuchters, der Menora, um das Jahr 1000 in Bronzehohlguss gefertigt wurde. Beide Werke sowie drei Vortragekreuze entstanden in der Regierungszeit der Äbtissin Mathilde II., einer Enkelin Kaiser Ottos des Großen. Sein Kampfschwert und eine Kinderkrone Otto III. sind weitere herausragende Stücke der Sammlung. Auch moderne sakrale Kunstwerke, wie der Engel von Ewald Mataré über dem Portal des Bischofshauses, finden sich auf der Dominsel. Die alte Münsterkirche des Essener Frauenstiftes ist seit 1958 Dom des Bistums Essen, die Bischofskirche des Ruhrbistums.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 10:00 - 17:00
Mittwoch 10:00 - 17:00
Donnerstag 10:00 - 17:00
Freitag 10:00 - 17:00
Samstag 10:00 - 17:00
Sonntag 11:30 - 17:00
Feiertagsregelung: Die Feiertagsöffnungszeiten entsprechen den Sonntagsöffnungszeiten.
An folgenden Feiertagen geschlossen: Neujahr, Karfreitag, Ostern, Christi Himmelfahrt, Pfingstsonntag, Fronleichnam, Allerheiligen, Allerheiligen, Heiligabend, 1. Weihnachtstag, Silvester

Führungen

Regelmäßige Führungen: Öffentliche Führung durch Dom und Domschatz jeden So 15.30 Uhr.
Spezielle Führungen für Gehbehinderte, Sehbehinderte, Hörbehinderte, geistig Behinderte, Kinder/Jugendliche und Familien.
Führungen auch in den Sprachen englisch, niederländisch und französisch
Hinweis: auch Führungen für Schulklassen und Gruppen. Führungen sind auf Anfrage auch Montags sowie außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Service

Museumsshop vorhanden.
Museumsgespräche

Anreise

PKW: A 40 Ausfahrt Essen-Zentrum, A 52 Ausfahrt Essen-Süd, Nähe Hbf. Essen bzw. Porscheplatz.
Parkmöglichkeit ist vorhanden: In den umliegenden Parkhäusern
ÖPNV: Vom Hbf. Essen oder der Straßenbahn-/Bushaltestelle "Porscheplatz" in etwa 10 Minuten zu Fuß zu erreichen. Die Domschatzkammer liegt am südlichen Vorplatz des Domes, dem Domhof.
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
Behinderten-WC vorhanden

Veranstaltungsinformationen

Essener Kulturpfadfest, Tag des offenen Denkmals, Kulturiade.

Letzte Aktualisierung: 07.02.2017