Stadt Bonn

Ägyptisches Museum - Bonner Sammlung von Aegyptiaca

Koblenzer Tor
53113 Bonn

Akademisches Kunstmuseum - Antikensammlung der Universität Bonn

Am Hofgarten 21
53113 Bonn

Arithmeum - Rechnen einst und heute

Lennéstr. 2
53113 Bonn

BASA-Museum (Bonner Amerikas-Sammlung)

Oxfordstr. 15
53111 Bonn

Beethoven-Haus

Bonngasse 20
53111 Bonn

Bundeskunsthalle

Helmut-Kohl-Allee 4
53113 Bonn

Bürgermeister-Stroof-Haus

Adelheidisstr. 3
53225 Bonn

Deutsches Museum Bonn

Ahrstr. 45
53175 Bonn

Ernst-Moritz-Arndt-Haus

Adenauerallee 79
53113 Bonn

Frauenmuseum

Im Krausfeld 10
53111 Bonn

Gedenkstätte und NS-Dokumentationszentrum Bonn e.V. (Gedenkstätte Bonn)

Franziskanerstr. 9
53113 Bonn

Goldfuß-Museum für Paläontologie der Universität Bonn

Nußallee 8
53115 Bonn

Haus der FrauenGeschichte (HdFG)

Wolfstraße 41
53111 Bonn

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

Haus der Natur - Waldinformationszentrum

An der Waldau 50
53127 Bonn

Heimatmuseum Beuel

Wagnergasse 2
53225 Bonn-Beuel

Heimatmuseum Lengsdorf

Lengsdorfer Hauptstr. 16
53127 Bonn

Horst-Stoeckel-Museum für die Geschichte der Anästhesiologie

Sigmund-Freud-Straße 25
53105 Bonn

Kunstmuseum Bonn

Helmut-Kohl-Allee 2
53113 Bonn

LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Colmantstraße 14 - 16
53115 Bonn

Mineralogisches Museum am Steinmann Institut

Poppelsdorfer Schloss
53115 Bonn

MUSEUM AUGUST MACKE HAUS

Hochstadenring 36
53119 Bonn

Poppelsdorfer Heimatsammlung Stöcker

Sternenburgstr. 23
53113 Bonn

Rheinisches Malermuseum Bonn

Budapester Straße 23
53111 Bonn

Schumannhaus

Sebastianstr. 182
53115 Bonn

Stadtmuseum Bonn

Franziskanerstr. 9
53113 Bonn

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig

Adenauer Allee 160
53113 Bonn

Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Gründungsjahr 1994
Museumsleitung Prof. Dr. Hans Walter Hütter

Besucheranschrift

Willy-Brandt-Allee 14
53113 Bonn

Postanschrift

Postfach 120615
53048 Bonn

Tel.

  (0228) 91650

Fax

  (0228) 9165302

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte

Beschreibung

7.000 Exponate, 4.000 Quadratmeter, über 120 Stunden Bild und Ton:
Lebendig, aktuell und im internationalen Kontext präsentiert sich die wiedereröffnete Dauerausstellung „Unsere Geschichte. Deutschland seit 1945“. Der digitale Wandel, die Globalisierung und ihre Einflüsse auf die Menschen sowie die Migration setzen neue Akzente.

Gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Entwicklungen stehen im Mittelpunkt der Ausstellung zur deutschen Zeitgeschichte vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis in die Gegenwart. Zeitzeugenberichte und multimediale Stationen erlauben multiperspektivische Zugänge auf historische Ereignisse und ermöglichen den Besucherinnen und Besuchern auch eine emotionale Annäherung an die deutsche Geschichte.

Die Teilung Deutschlands, Wiederaufbau, Kalter Krieg und friedliche Revolution sind nur einige der Themen, die Besucher*innen entdecken können. Originalobjekte, anschaulich in Szene gesetzt, erzählen "Unsere Geschichte": Zu den Highlights gehört das Bundestagsgestühl, in dem Ausschnitte aus Bundestagsdebatten der 1950er Jahre ausgewählt werden können. Im Originalkino und der Eisdiele aus den 1950er Jahren wird ebenso Alltagsgeschichte lebendig wie im „Wirtschaftswunder“-Kaufhaus. Originalsteine der Berliner Mauer von 1961 erinnern an ein schmerzliches Kapitel deutscher Geschichte. Der Hippie-Bulli lässt die Zeit von „Love and Peace“ lebendig werden.

Die Einflüsse der Globalisierung auf das alltägliche Leben, die Lebensverhältnisse von Migrant*innen in Deutschland, die Internationalisierung des Terrorismus sowie die aufkommende Digitalisierung sind Themen am Ende der Dauerausstellung: Im völlig neu überarbeiteten Teil präsentieren ein Boot, mit dem Menschen über das Mittelmeer geflüchtet sind, Trümmer der Twin Towers in New York und der Serviceroboter „Eva“ eine sich verändernde Welt.

Eine Multimediainstallation gibt den Besucher*innen die Möglichkeit, ihre Sicht auf Deutschland zu kommunizieren und mit anderen Menschen zu teilen – ein persönlicher Beitrag zu Unserer Geschichte.

Wechselnde Ausstellungen und ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm ergänzen und vertiefen die Dauerausstellung, setzen neue Impulse.

Das Haus der Geschichte bietet noch weitere Ausstellungsbereiche: Im U-Bahn-Eingang beleuchten unter anderem der erste Dienst-Mercedes von Konrad Adenauer und der Eisenbahnsalonwagen der Bundeskanzler die Zeit der Bundeshauptstadt Bonn. Im Untergeschoss des Hauses finden Sie einen römischen Keller aus dem 2. Jahrhundert nach Christus, der einen Blick in die Antike gewährt. Das Außengelände lädt zu einem Spaziergang ein: Es zeigt die Entwicklung vom Schrebergarten der Nachkriegszeit bis zur Grünanlage der Gegenwart.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag 09:00 - 19:00
Mittwoch 09:00 - 19:00
Donnerstag 09:00 - 19:00
Freitag 09:00 - 19:00
Samstag 10:00 - 18:00
Sonntag 10:00 - 18:00
An Feiertagen von 10-18 Uhr geöffnet.

Sonderöffnungszeiten:
23. und 24. Dezember 2019 (Heiligabend) geschlossen
30. und 31. Dezember 2019 (Silvester) geschlossen
1. Januar 2020 (Neujahr) von 10 bis 19 Uhr geöffnet

Das Museum hat gemäß den gültigen Hygiene- und Infektionsschutzvorgaben wieder geöffnet! Die Zugangsregelungen der geöffneten Häuser, z.B. der angebotenen Services, der - teilweise reduzierten - Öffnungszeiten oder die Anzahl der zugelassenen Besucher*innen etc. können variieren. Bitte informieren Sie sich bei einem konkreten Besuchsinteresse auf der Internetseite des Museums!
Abends geöffnet.
Feiertagsregelung: k.A.
Der Eintritt ist kostenlos.

Führungen

Regelmäßige Führungen: So 11 Uhr, Mi 17.30 Uhr (Dauerausstellung), Sa/So 15 Uhr (aktuelle Wechselausstellungen). Der Besucherdienst organisiert darüber hinaus kostenfreie Begleitungen durch die Ausstellungen.
Spezielle Führungen für Gehbehinderte, Sehbehinderte, geistig Behinderte, Kinder/Jugendliche und Familien.
Führungen auch in den Sprachen Italienisch, Russisch, Französisch, Polnisch, Spanisch, Niederländisch und Englisch.
Hinweis: auch Führungen für Schulklassen und Gruppen..

Service

Museumsshop vorhanden.
Museumsgastronomie vorhanden: Café/Restaurant.

Anreise

PKW: http://www.hdg.de/bonn/besucherinformation/anfahrt/
Parkmöglichkeit ist vorhanden: Parkhaus an der Museumsmeile, Joseph-Beuys-Allee oder Parkhaus World Conference Center Bonn, Welckerstr./Karl–Carstens-Str.; Parkplätze für Rollstuhlfahrer in der Tiefgarage (Einfahrt Rheinweg)
Busparkplatz vorhanden: Parkhaus an der Museumsmeile, Joseph-Beuys-Allee oder Parkhaus World Conference Center Bonn, Welckerstr./Karl–Carstens-Str.
ÖPNV: Regionalbahnen RE 5, RB 26, RB30, Haltestelle UN Campus, U-Bahn-Linien 16,63,66, Haltestelle Heussallee/Museumsmeile
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg unter www.vrs-info.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
Behindertenparkplatz vorhanden
Behinderten-WC vorhanden

Newsletter

Newsletter vorhanden
http://www.hdg.de/bonn/besucherinformation/newsletter/

Sonstige Tipps

Museumsmeile Bonn mit Kunstmuseum Bonn, Kunst- u. Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Deutsches Museum Bonn

Letzte Aktualisierung: 18.05.2020