Stadtgeschichtshaus Mettmann

Gründungsjahr 1995
Museumsleitung Lydia König

Besucheranschrift

Mittelstr. 10
40822 Mettmann

Postanschrift

Mittelstr. 10
40822 Mettmann

Tel.

  (02104) 980630 oder 980407

Fax

  (02104) 980425

e-Mail

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Google Maps
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Freier Eintritt

Beschreibung

Seit August 1995 beherbergt die alte Bürgermeisterei im historischen Kern der Stadt Mettmann das Stadtgeschichtshaus. Auf drei Etagen erfahren die Besucher Wissenswertes über die mehr als tausendjährige Geschichte Mettmanns von der frühgeschichtlichen Fernverkehrsstraße "strata coloniensis", dem Bau des Königshofes zur Zeit Karls des Großen und der ersten urkundlichen Erwähnung "Medamanas" im Jahre 904 über die Zeit des Nationalsozialismus bis in die Gegenwart. Der Besucher erhält Informationen über Geographie und Geologie und den Kalkabbau im Neandertal um 1856, der die Überreste des Neanderthalers zu Tage brachte. An zahlreichen Beispielen wird das Leben und Wirken der Stadtbewohner über die Jahrhunderte bis heute dargestellt. Exponate wie die Stadttorwaage aus dem Jahr 1790, das alte Bügeleisen, die Wasserpumpe, der Friseurladen, die Schulbänke oder das Schlafzimmer ‘aus Omas Zeiten' geben einen Einblick in das alltägliche Leben der Vergangenheit.

Öffnungszeiten

Feiertagsregelung: k.A.
Der Eintritt ist kostenlos.

Anreise

PKW: A3, Ausfahrt Mettmann, B 7 führt in die Innenstadt; das Museum liegt am Marktplatz
Parkmöglichkeit ist vorhanden: Parkhaus Neanderstraße oder Parkhaus Karstadt
ÖPNV: Hbf. Düsseldorf, Regionalbahn (Düsseldorf-Mettmann/Stadtwald), Haltestelle Mettmann-Zentrum, ca 10-15 Minuten Fußweg
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Teilweise zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen
INFO: Nur Erdgeschoß zugänglich

Sonstige Tipps

Historischer Marktplatz, St. Lambertus (1184 in Stein erbaut), Goldberger Mühle, historische Straßenbahn

Letzte Aktualisierung: 14.03.2014