Kolping-Museum Kerpen

Gründungsjahr 1963
Museumsleitung N. N.

Besucheranschrift

Obermühle 21
50171 Kerpen

Postanschrift

Obermühle 21
50171 Kerpen

Tel.

  (02237) 3728

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Google Maps
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Nicht Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden

Beschreibung

Das Museum wurde 1963 in einem Nebengebäude des Hauses in der Obermühle, auf deren Gelände das frühere Geburtshaus Adolph Kolpings (1813 – 1865) stand, eingerichtet. Die Sammlung dokumentiert den Lebensweg und das Werk Kolpings, der, nachdem er zunächst das Schusterhandwerk erlernt hatte, Theologie studierte und 1845 in Köln zum Priester geweiht wurde. Mit der Gründung des ersten Gesellenvereins im Jahr 1849, dem bald darauf zahlreiche Vereine in den vorwiegend katholischen Ländern folgten, leistete er einen wichtigen Beitrag zur Lösung der sozialen Frage im 19. Jahrhundert. Die Sammlung dokumentiert das Wirken Kolpings, die heutige Arbeit des Internationalen Kolpingwerks und die Seligsprechung Adolph Kolpings im Jahr 1991. Private Gebrauchsgegenstände, Möbel und Dokumente werfen ein Licht auf seine Person. Schusterwerkzeug und Schustertisch erinnern an sein Gesellenleben.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen
Ganztägig nach Absprache mit Familie Friedrichs geöffnet.
Feiertagsregelung: k.A.
Der Eintritt ist kostenlos.

Anreise

PKW: A 4, Ausfahrt Kerpen, im Ortskern ausgeschildert
Busparkplatz vorhanden.
Parkplätze sind vorhanden
ÖPNV: Keine Angaben vorhanden
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Sieg unter www.vrs-info.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen

Letzte Aktualisierung: 27.09.2016