Stadt Bonn, ab 13.12.2017, 30 Tage

StadtMuseum Bonn

"Also lautet ein Beschluß, daß der Mensch was lernen muß."

31.08.2017 - 17.12.2017
Ernst-Moritz-Arndt-Haus

Aufbruch ins romantische Universum - August Wilhelm Schlegel

29.11.2017 - 08.04.2018
MUSEUM AUGUST MACKE HAUS

August Macke und Freunde - Begegnung in Bildwelten

03.12.2017 - 04.03.2018
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Bestandsaufnahme Gurlitt. Der NS-Kunstraub und die Folgen

03.11.2017 - 11.03.2018
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

BUNDESPREIS FÜR KUNSTSTUDIERENDE

10.11.2017 - 28.01.2018
Ernst-Moritz-Arndt-Haus

Die Professoren und Studenten der ersten Stunde der Preußischen Rheinuniversität - Teil 2

05.09.2017 - 10.02.2018
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Die Zisterzienser. Das Europa der Klöster

29.06.2017 - 28.01.2018
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Dieter Kraemer. Malerei

28.09.2017 - 21.01.2018
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne

08.09.2017 - 28.01.2018
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Geliebt. Gebraucht. Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos

10.03.2017 - 21.01.2018
Kunstmuseum Bonn

Georg Herold

21.09.2017 - 07.01.2018
Frauen Museum

Hommage an Elsa Brändström

25.11.2017 - 28.01.2018
Frauen Museum

Ikonen der Nachhaltigkeit – SUSTAINABLE ICONS

05.11.2017 - 21.01.2018
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Im Meer versunken. Sizilien und die Unterwasserarchäologie

02.10.2017 - 11.03.2018
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Mein Verein

06.09.2017 - 04.03.2018
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

REVOLTE! Fotografien von Ludwig Binder 1967/68

30.06.2017 - 11.03.2018
Deutsches Museum Bonn

Stein auf Stein – Bausteinwelten aus LEGO® Bausteinen aus der Sammlung Lange

10.12.2017 - 13.04.2018
Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland

Wetterbericht. Über Wetterkultur und Klimawissenschaft

07.10.2017 - 04.03.2018
Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Wüstes Land - Fotografien J Henry Fair / Trash-People HA Schult

03.11.2017 - 22.04.2018
Frauen Museum

XOXO

19.11.2017 - 07.01.2018
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

„Bernd Schwering. Leuchtende Steine“

30.11.2017 - 18.02.2018
Frauen Museum

„kunterbunt - multicoloured - 2- ein interkulturelles Projekt zu Vielfalt und Akzeptanz“

09.12.2017 - 23.12.2017

Frauen Museum

Besucheranschrift

Im Krausfeld 10
53111 Bonn

Postanschrift

Im Krausfeld 10
53111 Bonn

Tel.:

(0228) 691344

Fax:

(0228) 696164
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich

Ikonen der Nachhaltigkeit – SUSTAINABLE ICONS
05.11.2017 - 21.01.2018

Ausstellung

Beschreibung

Ikonen der Nachhaltigkeit, der Eisberg auf dem Museumshof, Wildkräuter in der Stadt, Workshops und Vorträge der international anerkannten Kulturwissenschaftlerin Dr. Hildegard Kurt aus Berlin, Bienenkästen neben Solarmodulen auf der Dachwiese und Fragen, wie viele Pixel der Parthenon wohl hat, thematisieren das gesellschaftlich relevante Potential der Kunst, die zukunftsweisenden Lebens- und Wirtschaftsformen verantwortlich mit zu gestalten.
Anerkannt als offizieller Partner der UN Weltklimakonferenz COP23 gilt das Frauenmuseum selbst in seiner Vorreiterrolle zu gesellschaftspolitischen und ökologischen Themen als eine Ikone der Nachhaltigkeit. So verorten sich die hier vorgestellten Werke ganz im Sinne der Philosophie des Hauses an der Schnittstelle von Ratio im aufgeklärten Sinn wissenschaftlicher Erkenntnisse und der Emotion im Sinne der Befindlichkeit des Menschen im Erfahrungshorizont seiner Lebenswelt zu Beginn des 21. Jahrhunderts. Die rein vernunftorientierten Erkenntnisse wissenschaftlicher Forschung zum Klimawandel schaffen erst dann eine Veränderung in den Handlungsweisen der Menschen, wenn sie auch sinnlich-emotional erfasst werden. Hier öffnen die verschiedenen künstlerischen Blickwinkel einen hierarchiefreien Dialograum, in dem die überwältigenden, oft zutiefst verstörenden wissenschaftlichen Erkenntnisse individuell verarbeitet werden und im Kontext der Kunst frei diskutiert werden können, um humane Lösungsansätze gegenwärtiger Krisen zu entwickeln und aktiv einzugreifen.

Künstlerinnen: INSTALLATION EISBERG Erika Beyhl · MUSEUM WEGEN TAGEBAU Inge Broska · MALEREI LEBENSELIXIER WASSER Charlotte Esch · DES WASSERS AUSGEDEHNTE KRAFT Petra Genster · COLLAGE WALD Ursula Groten · DISAPPEARANCE VESCHWINDEN Gudrun Hermen · WIEVIELE PIXEL HAT DER PARTHENON? Corinna Heumann · FOTOGRAFIE CHARLYS HÜLLE Luise Lauvenberg · VIDEO WOLKEN WASSER RAUM Karin Meinel · GLYPHOSAT - BE(E) FRUITFUL! Sandra Ney · MALEREI KEIMEN WACHSEN WELKEN Ulrike Reutlinger· FILMINSTALLATION AMSEL Dagmar von Beschwitz · WILDKRÄUTER IN DER STADT Deva Wolfram

Link zur Ausstellung:

www.frauenmuseum.de

Download Kalenderdaten:

Kalender