Stadt Düsseldorf, ab 20.09.2020, 30 Tage

Mahn- und Gedenkstätte für die Opfer nationalsozialistischer Gewaltherrschaft in Düsseldorf

Besucheranschrift

Mühlenstr. 29
40200 Düsseldorf

Postanschrift

Mühlenstr. 29
40200 Düsseldorf

Tel.:

(0211) 8996205 oder 8996206

Fax:

(0211) 8929137
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Teilweise Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Museumsshop

Open Air Kino im Biergarten - "Aimée und Jaguar"
05.08.2020, 20:30

Film/Kino

Beschreibung

Berlin 1943/1944: Unter der doppelten Bedrohung von Bombenkrieg und Verfolgung erleben zwei junge Frauen ihre große Liebe. Für Lily, verheiratet mit einem Nationalsozialisten und Mutter von vier Kindern, wird es die entscheidende Erfahrung ihres Lebens. Für Felice, die als Jüdin und Mitglied einer Untergrund-Organisation ständig bedroht ist, bedeutet diese Liebe auch eine Hoffnung auf Leben und Überleben.
Homosexuelle Frauen wurden während des NS-Regimes nicht unter Berufung auf den Paragraphen 175 verfolgt, sondern als „Asoziale“ eingestuft und in Konzentrationslagern als „Schwarzwinkel“ deportiert, teils zwangsprostituiert und ermordet. Zudem waren homosexuelle Frauen, die mit „Hysterie“ diagnostiziert wurden, Opfer von Ermordungen im Rahmen des „Euthanasieprogramms“.
Nachdem die Autorin mit der Überlebenden Lilly Wust einige Zeitzeuginnengespräche
geführt hatte, verarbeitete sie ihre Erinnerungen und Gedichte 1994 in einem Roman. Dieser diente Max Färberböck als Vorlage für seinen gleichnamigen Film, der erstmals zur Eröffnung der Berlinale 1999 vorgeführt wurde.


Einlass ist um 19:30 über Pinienstraße 5, über den zakk Hof.
Bitte beachtet bei eurem Besuch im zakk folgendes:
- Bitte tragt Eure Mund-Nasenbedeckung, bis der Sitzplatz erreicht ist, da kann sie
gerne abgenommen werden.
- Bitte tragt Eure Kontaktdaten ein
- Bitte verrückt die aufgebauten Stühle/ Bänke nicht
- Bitte setzt die Mund-Nasenbedeckung immer dann wieder auf, wenn Ihr von Eurem
Platz aufsteht und Euch im Haus/ im Biergarten bewegt
- Bitte wahrt mindestens 1,5 Meter Abstand bei Gesprächen mit dem Personal oder
anderen Gästen
- Bitte folgt auf dem Weg zur Toilette den Pfeilen, wir haben ein Einbahnsystem
eingerichtet, um Begegnungen zu vermeiden

Der Eintritt ist frei.

Link zur Veranstaltung:

www.gedenk-dus.de

Download Kalenderdaten:

Kalender