Ab 05.04.2020, 30 Tage

BERGHEIMAT

Frühlingsmarkt - Tag der offenen Tür

05.04.2020
Haus der FrauenGeschichte (HdFG)

Der Kampf der Frauen gegen § 218 StGB bis hin zu § 219a StGB

26.04.2020, 11:30
LVR-LandesMuseum Bonn / Rheinisches Landesmuseum für Archäologie, Kunst- und Kulturgeschichte

Inklusiver Workshop spARTe EINSZWEIDREI - Wie klingt das Museum?

19.04.2020, 11:00 - 12:30
Haus der FrauenGeschichte (HdFG)

Vom Bücher verlegen und Bücher lesen – Frauen im Buchhandel und das literarische Leben im späten 18. Jahrhundert - Vortrag mit Simon Portmann

19.04.2020, 11:30
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Bronzegießen

12.04.2020 - 13.04.2020, 13:00 - 18:00
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Erzählcafé – Lebendige Geschichte(n): Tage des Lichts

26.04.2020, 15:00
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Mercator Matinée: Christoph Kolumbus und der Mythos der "Entdeckung Amerikas"

05.04.2020, 11:15
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Rund ums Mercator-Quartier

19.04.2020, 15:00
Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum - Zentrum Internationaler Skulptur

Schreiben mit Licht – Analoges Fotolabor

13.04.2020 - 17.04.2020, 10:00 - 14:00
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Sprache und Diskriminierung. Die Rhetorik der Herabsetzung unter der Lupe!

22.04.2020, 11:00 - 14:00
Kultur- und Stadthistorisches Museum Duisburg

Unerwünscht? Über den Ort der Sinti und Roma in der Geschichte und Gegenwart Europas

07.04.2020, 18:00
Stiftung Wilhelm Lehmbruck Museum - Zentrum Internationaler Skulptur

Wilhelm und die Detektive – Tatort Museum

06.04.2020 - 10.04.2020, 10:00 - 14:00
LVR-Industriemuseum, Tuchfabrik Müller

Mit Wolli durch die Tuchfabrik

19.04.2020, 11:30 - 13:30
LVR-Industriemuseum, Tuchfabrik Müller

Viertägiger Workshop für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Förderprogramms Kulturrucksack NRW "respekt 4 all" ein Projekt des Kreises Euskirchen "Eine Zeitreise in die Vergangenheit! Vier Tage im Leben einer Arbeiterfamilie"

06.04.2020 - 09.04.2020, 9:00 - 16:00
Stiftung Keramion - Zentrum für moderne + historische Keramik

Sammlerbörse – "Von Asshoff bis Zenker"

22.03.2020 - 26.04.2020
Dokumentations- und Informationszentrum für schlesische Landeskunde

KaffeePLUS: Das schmeckt wie bei Muttern

22.04.2020, 15:00
Dokumentations- und Informationszentrum für schlesische Landeskunde

Von Marzipan, Teewurst und Einkaufswagen

16.04.2020, 14:30
Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich

Eine Reise in geheimnisvolle Märchen, phantastische Landschaften und Fabelwelten - Osterferien-Workshop für Kinder und Erwachsene

07.04.2020, 13:00 - 17:00
Deutsches Glasmalerei-Museum Linnich

International Music Festival - Beethoven Orbit 2020

17.04.2020, 19:00
Clemens Sels Museum Neuss

KINDERWORKSHOP: Ein leuchtendes Farbenmeer

05.04.2020, 11:30
Oberschlesisches Landesmuseum

Horst Bieneks Gleiwitzer Kindheit - Vortrag von Prof. Dr. Daniel Pietrek

26.04.2020, 15:00 - 16:00
Oberschlesisches Landesmuseum

Osterferienprogramm im OSLM mit dem Kulturrucksack NRW

06.04.2020, 13:30 - 16:30
Oberschlesisches Landesmuseum

Osterferienprogramm im OSLM mit dem Kulturrucksack NRW

07.04.2020, 13:30 - 16:00
LVR-Industriemuseum, Gesenkschmiede Hendrichs

Bau einer Rennflasche - Kreativworkshop für Kinder

07.04.2020, 14:00 - 16:00
LVR-Industriemuseum, Gesenkschmiede Hendrichs

Kindermuseumsfest - Spielzeug aus nix

25.04.2020, 14:00 - 17:00
LVR-Industriemuseum, Gesenkschmiede Hendrichs

Leben ohne Plastik - geht das?

21.04.2020, 18:00 - 20:00
LVR-Industriemuseum, Gesenkschmiede Hendrichs

Wunderlämpchen - Ein Technikworkshop für Kinder

09.04.2020, 14:00 - 16:00
Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur

"Zu Gast in der eigenen Heimat": Schmuckanhänger mit Relief, Workshop für die ganze Familie

05.04.2020, 14:00

Oberschlesisches Landesmuseum

Besucheranschrift

Bahnhofstr. 62
40883 Ratingen

Postanschrift

Bahnhofstr. 62
40883 Ratingen

Tel.:

(02102) 9650

Fax:

(02102) 965240
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Publikationen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden

80. Jahre nach Kriegsbeginn Vortrag und Führung durch die Ausstellung "Oberschlesien im Zweiten Weltkrieg"
01.09.2019, 14:30 - 16:00

Führung, Kulinarisches

Beschreibung

Am 1. September 1939 marschierte die deutsche Wehrmacht in Polen ein. Das war der Beginn des Zweiten Weltkrieges. Mit dem von der SS inszenierten Überfall auf den Gleiwitzer Sender am Abend des 31. August 1939 als Vorwand für den Angriff auf Polen stand Oberschlesien im Mittelpunkt des Kriegsgeschehens. Als Folge des Ersten Weltkrieges war Oberschlesien 1922 geteilt worden. So erfolgten in dem bei Deutschland verbliebenen Teil die Übernahme der Macht und die Durchdringung der Gesellschaft durch die Nationalsozialisten nach dem bekannten Muster von "Verführung und Gewalt" bereits seit 1933. Die polnische autonome Woiwodschaft Schlesien wurde 1939 dem Deutschen Reich wieder angeschlossen und von den neuen Machthabern erkennbar auch als "Kriegsbeute" behandelt. Gleiches gilt für Städte, die zu keiner Zeit Teil des Deutschen Reiches gewesen waren. Dort begann mit dem deutschen Einmarsch unmittelbar eine von den rassenideologischen Vorstellungen der Nationalsozialisten bestimmte, aggressive und gewaltsame Volkstums- und Germanisierungspolitik gegen die polnischen Bevölkerungsteile sowie die rücksichtslose Verfolgung und Ermordung der jüdischen Bevölkerung.

Programm:
Ausstellungskurator Dr. Frank Mäuer, Essen, gibt zunächst eine Einführung in die Thematik und führt anschließend durch die Ausstellung "Oberschlesische Städte im Zweiten Weltkrieg". Das Grußwort spricht Stephan Krüger, M.A., Stellv. Vorstandsvorsitzender der Stiftung Haus Oberschlesien.
Anschließend werden Kaffee und Kuchen zu einem Preis von 4 € geboten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung unter info@oslm.de oder unter 0 21 02 96 50 wird gebeten.

Link zur Veranstaltung:

www.oberschlesisches-landesmuseum.de

Download Kalenderdaten:

Kalender