Deutsches Textilmuseum Krefeld

Besucheranschrift

Andreasmarkt 8
47809 Krefeld

Postanschrift

Andreasmarkt 8
47809 Krefeld

Tel.:

(02151) 9469450

Fax:

(02151) 9469455
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Sehbehinderte
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen

Aus dem Nähkästchen geplaudert
14.03.2018, 15:30

Vortrag

Beschreibung

Zum Auftakt der Nähkästchen-Plauderei wird die Initiatorin des neuen Formats Fleischmann-Heck sich dem Werk des Krefelder Couturiers Werner Lauer (1910 bis 1973) widmen. Seine Kleider sind derzeit in der Ausstellung „Deutsche Couture – Kleiderwunder der 50er bis 70er Jahre“ zu sehen. Im Rahmen der Plauderei dürfen die Besucher auch gesonderte Kleiderstoffe in die Hand nehmen, das Anfassen der wertvollen Kleider ist ansonsten untersagt. Accessoires werden zudem unter die Lupe genommen, um ihre Feinheiten zu entdecken. „Die Plauderei soll ein Mehrwert für alle sein, der tiefer in eine Materie eintauchen möchten“, so Schieck. Aus dem Nähkästchen wird zukünftig vierteljährlich, immer an einem Mittwoch um 15.30 Uhr nach der öffentlichen Führung geplaudert. Gesprächspartner sind entweder ein Gast, ein Experte oder ein Museumsmitarbeiter, die Themen variieren zwischen aktuellen Ausstellungen und Exponaten über eigene Recherchen und ungewöhnliche Restaurierungsobjekte. „Zur nächsten Ausstellung Reflexionen nehmen wir das Nähkästchen wörtlich und sprechen wir mit einem der Künstler, der zurzeit eine Nähkästchenskulptur aus Holz herstellt“, sagt Schieck. Sie selbst wird über archäologische Textilfragmente aus dem 6. Jahrhundert in der Sammlung des DTM berichten. Die Kunsthistorikerin Dr. Uta-Christiane Bergemann wird spannende Hintergrundinformationen über die Sammlung Paul Prött berichten, die sie im Forschungsprojekt „Ans Licht!“ herausgefunden hat.

Link zur Veranstaltung:

www.krefeld.de/textilmuseum

Download Kalenderdaten:

Kalender