Firmenhistorische Ausstellung der Stadtwerke Essen AG

Gründungsjahr 1997
Museumsleitung Jürgen Malone

Besucheranschrift

Langenberger Str. 306
45277 Essen-Überruhr

Postanschrift

Rüttenscheider Str. 27 - 37
45128 Essen

Tel.

  (0201) 8001205

Fax

  (0201) 80801219

e-Mail

Internet

Download Adresse/Kontakt

Download Adresse/Kontakt im vCard-Format
Weitere Informationen: Google Maps
  • Museum bietet: Freier Eintritt
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Nicht Rollstuhlzugänglich

Beschreibung

In der 1997 eingerichteten Ausstellung im "Alten Schleusenhaus", dem Wohnhaus des letzten Schleusenwärters an der Ruhr, werden die Entstehung und Entwicklung der städtischen Versorgungsbereiche – Wasser, Gas, Abwasser und Hafen – vom Beginn der Industrialisierung um die Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit dargestellt. Die Präsentation konzentriert sich vor allem auf die sozialhistorischen Aspekte des Themas. Neben historischem Fotomaterial verweisen Arbeitsmaterialien und -werkzeuge, Exponate zur früheren Versorgungstechnik – z. B. ein Reststück der historischen Kaupenleitung aus Holz – sowie schriftliche Dokumente – darunter Lohnlisten für Arbeiter aus den 1920er Jahren – auf die soziale Situation der früheren Einwohner und den Arbeitsalltag der bei den städtischen Versorgungseinrichtungen beschäftigten Menschen. Der neben dem Hauptgebäude liegende frühere Pferdestall enthält eine Ausstellungseinheit zum Thema "Umwelt". Eine naturkundlich-biologische Abteilung gewährt dem Besucher Einblicke in die Flora und Fauna von Wassergewinnungsanlagen.

Öffnungszeiten

Feiertagsregelung: k.A.
Der Eintritt ist kostenlos.

Anreise

PKW: A 52, Ausfahrt Essen-Bergerhausen, Ruhrallee, K.-Adenauer-Brücke, Marie-Juchacz-Straße (links), Langenbergerstr. (links)
Parkplätze sind vorhanden
ÖPNV: N9, Haltestelle Essen/Überruhr, 2 Minuten Fußweg, oder Bus-Linie 177, Haltestelle Essen/Lehmanns Brink, 10 Minuten Fußweg
Weitere Informationen zur Anreise mit der DB erhalten Sie unter www.bahn.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie vom Verkehrsverbund Rhein-Ruhr unter www.vrr.de
Weitere Informationen zur Anreise mit dem Fahrrad erhalten Sie unter www.radroutenplaner.nrw.de

Barrierefreie Zugänglichkeit

Nicht zugänglich für Rollstuhlfahrer/innen

Sonstige Tipps

Besichtigung der Wassergewinnungsanlage; Ruhrland-Museum Essen, Mineralienmuseum Essen

Letzte Aktualisierung: 25.07.2016