Museum Folkwang

Besucheranschrift

Museumsplatz 1
45128 Essen

Postanschrift

Museumsplatz 1
45128 Essen

Tel.:

(0201) 884530 1

Fax:

(0201) 8845001
  • Museum bietet: Busparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Behindertenparkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Gastronomie

„… SOGAR DER FACHMANN STAUNT!“ – Werke aus der Sammlung Olbricht
22.10.2021 - 15.01.2023

Ausstellung

Beschreibung

Unter dem Titel „…sogar der Fachmann staunt!“ zeigt das Museum Folkwang eine Auswahl von Werken aus der Sammlung Olbricht, die im Dialog mit der begehbaren Vitrinenarchitektur Helm/Helmet/Yelmo des kubanischen Künstlerduos Los Carpinteros das Sammlungs- und Ausstellungsprinzip der Kunst- und Wunderkammer neu interpretiert und inszeniert.

Das Sammlungs- und Ausstellungsprinzip der Kunst- und Wunderkammer entsteht in einer Zeit, in der sich das menschliche Wissen durch Weltreisen und wissenschaftliche Forschungen immens vermehrte: Dinge aus der Natur, kunsthandwerkliche Objekte und Werke der bildenden Kunst werden in einer räumlichen (An-)Ordnung zusammengebracht, um die unübersehbar gewordene Vielfalt neuer Erscheinungen und Erfahrungen für Besucher:innen anschaulich und begreifbar zu machen. In der Renaissance und im Barock gehören Kunst- und Wunderkammern zu den Sehenswürdigkeiten adeliger und bürgerlicher Gesellschaften.

Im Zuge der Digitalisierung und Globalisierung unserer Lebenswelt erleben wir heute erneut einen immensen Zuwachs an Informationen und Bildern, die sich ganz unterschiedlichen Wissenstraditionen, künstlerischen Techniken und gesellschaftlichen Vorstellungen verdanken. Als ein Modell für einen offenen und spielerischen Umgang mit diesem „Weltwissen“ besitzt das Prinzip der Kunst- und Wunderkammer daher erneut große Aktualität. Anstatt den Besucher*innen eine einzelne dominante Erzählung (über Kunstgeschichte, technischen Fortschritt, moderne Naturwissenschaften usw.) vorzugeben, lädt sie dazu ein, selbst aktiv zu werden und ungeachtet etablierter Hierarchien und Narrative neue Verbindungen zu schaffen und eigene Geschichten entstehen zu lassen.

Die Installation Helm/Helmet/Yelmo befördert diese Einladung auf besondere Weise: Die Struktur des Helms gibt keine Leserichtungen oder Kontexte vor. Das Werk, das bislang eine Leihgabe der Künstler war, wurde 2020 von dem Sammler Thomas Olbricht erworben und dem Museum Folkwang als Dauerleihgabe überlassen.

Über Epochen- und Gattungsgrenzen hinweg breitet „…sogar der Fachmann staunt!“ ein Panorama motivischer und künstlerischer Bezüge aus. Die Heterogenität der Exponate, die einen Zeitraum von mehr als 500 Jahren umfassen, wirft Fragen nach Übergängen und Mehrdeutigkeiten auf: Leben oder Tod, Natürlichkeit oder Künstlichkeit, Original oder Kopie. Der Ausstellungstitel, der einem Werk von Sigmar Poke entlehnt ist, verweist in diesem Sinne auf die Wissen-schaffenden Leidenschaften des Staunens und der Neugier, die jeden Menschen zu einem Entdecker, einer Entdeckerin werden lassen.

Link zur Ausstellung:

www.museum-folkwang.de/

Download Kalenderdaten:

Kalender