Stadt Köln, ab 20.04.2019, 30 Tage

Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

"Die Hummer-Quadrille". Photographien von Roselyne Titaud, Herbert Bayer, Jim Dine, Ruth Hallensleben, Willi Moegle und Anonyme (Raum 3, 4)

03.05.2019 - 21.07.2019
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

2 von 14. Zwei Kölnerinnen am Bauhaus

12.04.2019 - 11.08.2019
Museum für Ostasiatische Kunst Köln

Alles unter dem Himmel. 40 Jahre Museum für Ostasiatische Kunst am Aachener Weiher

18.11.2018 - 30.06.2019
Käthe Kollwitz Museum Köln

Anja Niedringhaus – Bilderkriegerin

28.03.2019 - 30.06.2019
Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Antje Van Wichelen. Noisy Images

04.05.2019 - 16.06.2019
Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters

Der Samsonmeister und seine Zeit. Skulptur der Romanik im Rheinland

06.06.2018 - 30.06.2019
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Der Volksgerichtshof 1934–1945 – Terror durch "Recht"

15.03.2019 - 26.05.2019
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Der Wolf - Zwischen Mythos und Märchen

01.02.2019 - 28.04.2019
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

Erik Kessels. ArchiveLand im Rahmen von Artist Meets Archive

03.05.2019 - 02.06.2019
Museum Ludwig

Fio­na Tan. GAAF

04.05.2019 - 11.08.2019
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

Große Oper - viel Theater? Bühnenbauten im Europäischen Vergleich

30.03.2019 - 30.06.2019
Museum Ludwig

Jac Leirn­er. Wolf­gang-Hahn-Preis 2019

10.04.2019 - 21.07.2019
Skulpturenpark Köln

KölnSkulptur #9

15.10.2017 - 30.06.2019
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Neues Bauen im Rheinland und in Palästina – Erez Israel: Josef Rings und Erich Mendelsohn

17.05.2019 - 14.07.2019
Museum Ludwig

Nil Yal­ter Ex­ile. Is A Hard Job

09.03.2019 - 02.06.2019
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Poesie der Pflanze – Photographien von Karl Blossfeldt und Jim Dine (Raum 1)

21.02.2019 - 21.07.2019
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Roselyne Titaud – „Geographies des limites humaines“. Photographien (Raum 2, 3)

21.02.2019 - 21.07.2019
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Sonntag des Lebens - Lifestyle im Barock

13.07.2018 - 30.06.2019
Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln

Tanz! Kritik! Von Kritikern, Päpsten und Liebenden

23.03.2019 - 26.01.2020
Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters

Unter der Lupe

13.11.2018 - 30.06.2019

makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

Besucheranschrift

An der Rechtschule
50667 Köln

Postanschrift

An der Rechtschule
50667 Köln

Tel.:

(0221) 22123860 oder 22126714

Fax:

(0221) 22123885
  • Museum bietet: Führungen für Hörbehinderte
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Führungen für Menschen mit demenziellen Veränderungen
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Newsletter
  • Museum bietet: Führungen für Gehbinderte
  • Museum bietet: Publikationen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Führungen für geistig Geforderte
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Behinderten-WC

Peter Gowland’s Girls
09.06.2018 - 14.10.2018

Ausstellung

Beschreibung

"I try to make a nude look like she’s got clothes on… I prefer to cover, and glamorize and make things exciting." – Peter Gowland

Die Ausstellung „Peter Gowland’s Girls" widmet sich den aufregenden Pin-up-Fotografien des amerikanischen Fotografen Peter Gowland (1916 – 2010). Er fotografierte ab 1946 in und um Los Angeles junge Frauen im Glamour und Pin-up-Stil. Bereits zu Beginn seiner Karriere bezeichnete ihn die „New York Times" 1954 als „America’s No. 1 Pin-Up Photographer" und siedelte seine Bilder später im „Irgendwo zwischen Verführung und Kunst" an.

Seine Models fand Peter Gowland an den Filmsets in Hollywood, bei Agenturen oder Schönheitswettbewerben. Er inszenierte und fotografierte sie im Studio oder an den Stränden von Los Angeles bis Malibu. So trug er wesentlich zur Entstehung des Mythos Kaliforniens als ewig sonnigem Nachkriegs-Paradies der Moderne bei.

„Peter Gowland’s Girls" präsentiert rund 200 Werke, die aus Gowlands Nachlass ausgewählt wurden. Dieser umfasst zehntausende Prints und Dias, darunter die aufregendsten, elegantesten und gewagtesten Bilder einer beispiellosen Pin-up-Fotografenkarriere: Stars wie Joan Collins oder Jayne Mansfield, Arbeiten für Playboy oder Rolling Stone sowie seine Bilder für ungezählte Kalender- und Zeitschriften der 1940er bis 1970er Jahre.

Download Kalenderdaten:

Kalender