Stadt Köln, ab 26.09.2018, 30 Tage

Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Schatten im Blick?

28.09.2018 - 13.01.2019
Museum Zündorfer Wehrturm

68elf. - Narrenturm

07.10.2018 - 04.11.2018
Museum Ludwig

Alexander von Humboldt, die Fotografie und sein Erbe

13.10.2018 - 03.02.2019
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

Andy Warhol – Pop goes Art

01.09.2018 - 24.03.2019
NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln

Angezettelt. Antisemitische und rassistische Aufkleber von 1880 bis heute

14.09.2018 - 04.11.2018
Haus des Waldes

Baumpilze - Begeistert von Pilzen?

16.09.2018 - 30.11.2018
Römisch-Germanisches Museum der Stadt Köln

Bodenschätze. Archäologie in Köln

20.07.2018 - 31.12.2018
Museum für Ostasiatische Kunst Köln

Das gedruckte Bild. Die Blüte der Japanischen Holzschnittkultur

03.12.2017 - 30.09.2018
Museum Schnütgen - Kunst des Mittelalters

Der Samsonmeister und seine Zeit. Skulptur der Romanik im Rheinland

06.06.2018 - 06.01.2019
Museum Ludwig

Doing the Document. Fotografien von Diane Arbus bis Piet Zwart (Die Schenkung Bartenbach)

31.08.2018 - 06.01.2019
Käthe Kollwitz Museum Köln

Eva Besnyö – Photographien Budapest, Berlin, Amsterdam

21.09.2018 - 09.12.2018
Rautenstrauch-Joest-Museum - Kulturen der Welt

Fast Fashion. Die Schattenseiten der Mode

12.10.2018 - 24.02.2019
Museum Ludwig

Gabriele Münter - Malen ohne Umschweife

15.09.2018 - 31.01.2019
Tanzmuseum des Deutschen Tanzarchivs Köln/SK Stiftung Kultur

Gert Weigelt. Autopsie in Schwarz/Weiß

23.03.2018 - 27.01.2019
Domschatzkammer Köln

Gut behütet in Gold und Seide - Bischofsmitren aus dem Kölner Domschatz

30.04.2018 - 30.09.2018
Skulpturenpark Köln

KölnSkulptur #9

15.10.2017 - 30.06.2019
Museum Ludwig

Name der Fotografin: Aenne Biermann

16.06.2018 - 30.09.2018
makk - Museum für Angewandte Kunst Köln

Peter Gowland’s Girls

09.06.2018 - 14.10.2018
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Raum 1: August Sander – Meisterwerke Photographien aus "Menschen des 20. Jahrhunderts"

07.09.2018 - 27.01.2019
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Raum 2: Blick in die Sammlungen: Hugo Erfurth – Bildnisse

07.09.2018 - 27.01.2019
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur

Raum 3: August-Sander-Preis 2018: Francesco Neri: Farmers – Photographien 2009–2018

07.09.2018 - 27.01.2019
Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

Sonntag des Lebens - Lifestyle im Barock

13.07.2018 - 30.06.2019
artothek - Raum für junge Kunst

Tilman Peschel. ich mich ohne

06.09.2018 - 20.10.2018
Museum Zündorfer Wehrturm

Turmgeflüster mit persischen Prinzen

02.09.2018 - 30.09.2018

Museum Ludwig

Besucheranschrift

Heinrich Böll Platz
50667 Köln

Postanschrift

Heinrich Böll Platz
50667 Köln

Tel.:

(0221) 22126165

Fax:

(0221) 22124114
  • Museum bietet: Führungen für Senioren
  • Museum bietet: Regelmäßige Führungen
  • Museum bietet: Gastronomie
  • Museum bietet: Führungen für Familien
  • Museum bietet: Parkplatz vorhanden
  • Museum bietet: Museumsshop
  • Museum bietet: Behinderten-WC
  • Museum bietet: Führungen für Kinder/Jugendliche
  • Museum bietet: Angebote für Schulklassen
  • Museum bietet: Abends geöffnet
  • Museum bietet: Voll Rollstuhlzugänglich
  • Museum bietet: Newsletter

Werner Mantz. Architekturen und Menschen
14.10.2017 - 21.01.2018

Ausstellung

Beschreibung

Werner Mantz (1901–1983) ist als einer der prominenten Fotografen des Neuen Bauens im Köln der 1920er Jahre bekannt. Geboren und aufgewachsen in Köln, eröffnete er 1921 ein Fotoatelier und porträtierte zunächst prominente Intellektuelle, Künstler und Politiker. Ab 1926 erhielt er auch Aufträge als Architekturfotograf für Wilhelm Riphahn, Peter Franz Nöcker, Caspar Maria Grod und anderer Vertreter der architektonischen Avantgarde, die Konrad Adenauers Siedlungspolitik für ein modernes Köln umsetzten. Architekturzeitschriften wie Bauwelt, Die Form oder Bauwarte publizierten häufig seine Werke. In ihrer sachlichen, schwarzweißen Strenge wirken die menschenleeren Gebäude und Straßenzüge in Mantz‘ Bildern wie monumentale Kulissen der Moderne. Diese Bilder sind es, die Kölns architektonische Moderne über die Stadtgrenzen hinaus bekannt machten.

1932 eröffnete Mantz in Maastricht ein zweites Atelier und siedelte 1938 ganz in die Niederlande über. In Maastricht kam er zurück zur Porträtfotografie und spezialisierte sich auf Kinderbildnisse. Er selbst empfand seine Porträts als gleichbedeutend zu seinen Architekturaufnahmen; ausgestellt wurden sie bislang nicht. Das Museum Ludwig führt diese beiden Aspekte seines Schaffens zusammen und ermöglicht es erstmals, Mantz‘ Werk in seiner historischen Breite und Diversität zu erfahren.

Die Ausstellung ist ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Nederlands Fotomuseum in Rotterdam, das den umfangreichen Bestand von Mantz’ Fotografien aus den Niederlanden bewahrt.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog. Kuratoren: Miriam Halwani (Museum Ludwig) und Frits Gierstberg (Nederlands Fotomuseum)

Link zur Ausstellung:

www.museum-ludwig.de

Download Kalenderdaten:

Kalender