24.09.2015

16. Museumsnacht Köln 2015

Am 24. Oktober ist es endlich so weit: Die 16. Museumsnacht zeigt, was Köln an Kultur zu bieten hat. 45 Museen, Atelierhäuser, Kunstinitiativen und Off-Spaces laden zur Entdeckungsreise durch die Kölner Museumslandschaft und Kulturszene ein.

Die größten Museumsnacht NRWs wartet mit überraschenden Kontrasten auf. Zu Mittelalterschätzen ertönen Elektrosounds, Loungeatmosphäre taucht alte Meister in neues Licht und zu Picasso gibt’s gepflegtes Kölsch. Mehr als 200 Einzelveranstaltungen, Live-Konzerte, Theaterperformances, Lesungen und zahlreiche Sonderführungen lassen die Besucher Kunst völlig neu erleben.
Auch für die große Feier danach ist gesorgt: Ab 2.59 Uhr kann auf der Aftershowparty im Museum Ludwig bis in die Morgenstunden gefeiert werden. Im Museumsfoyer legen Elektrogrößen des Kölner Kultlabels Kompakt auf und sorgen für den krönenden Abschluss

Dieses Jahr sind soviele Neuzugänge wie noch nie zu vermelden, so etwa das beeindruckende Ubiermonument. Gerade erst aufwendig renoviert, ist es nun exklusiv in der Museumsnacht zugänglich: Die ganze Nacht lang können Besucher den eindrucksvollen Innenraum einer der ältesten antiken Steinbauten nördlich der Alpen entdecken. In Lichtgeschwindigkeit und mit einer guten Portion Superkraft geht’s von der Antike zu den Superhelden der Neuzeit: Batman, Spider-Man, und Co. Für die Museumsnacht zeigt das Cöln Comic Haus, ein exklusives Pre-Opening der neuen Schau „Spider-Man”.

Außerdem sind drei der vielen Ausstellungshighlights nur noch am Museumsnacht-Wochenende zu sehen. Das Museum Ludwig lockt mit einer exklusiven Schau des vietnamesischen Künstlers Danh Võ. Die extra für das Ludwig konzipierte zeigt das größte zusammenhängende Teil von Võs maßstabsgetreuem Nachbau der New Yorker Freiheitsstatue. Das Kölnische Stadtmuseum unternimmt mit „Achtung: Preußen! Beziehungsstatus: kompliziert” eine mentalitätsgeschichtliche Tiefenbohrung. Hier trifft preußische Disziplin auf rheinischen Frohsinn. Für historischen Zündstoff ist also gesorgt!

Auf die Pfade der Liebe begibt sich das Wallraf-Richartz-Museum. In der Sonderausstellung „Amor & Psyche. Über das Begehren” spürt das Wallraf der Faszination dieses antiken Mythos nach – der verbotenen Leidenschaft zwischen Amor und der Königstochter Psyche.
Weitere Informationen, das Programm, Touren und Tickets.